Zentrale Technologie- und Serviceeinrichtungen

Anfang 2016 hat das FLI eine „Core“-Struktur eingerichtet, in der die Facility- und Serviceeinheiten unabhängig von den einzelnen Forschungsgruppen organisiert sind. Einige Technologien (z.B. Sequenzierung, Massenspektrometrie) hatten sich im Laufe der Jahre von einer gruppeninternen Methodik zu halbautonomen Substrukturen entwickelt, die durch die vernetzte Forschungsstruktur am Institut und gruppenübergreifende Projekte allen Forschungsgruppen zur Verfügung gestellt werden sollten.

Um die Effizienz und Transparenz für alle Technologienutzer, für das Facility-Personal und die damit verbundenen, notwendigen administrativen Prozesse am FLI zu erhöhen, wurden wissenschaftliche Technologie- und Serviceeinrichtungen, sogenannte „Core Facilities und Services“ als unabhängige Einheiten aus den Forschungsgruppen ausgegliedert. Gleichzeitig wurden technologische Einrichtungen, die für die wissenschaftliche Ausrichtung des FLI geringe Relevanz hatten (Röntgen-Kristallographie und NMR-Spektrometrie), geschlossen.

Die Core Facilities (CF) werden von je einem CF Manager betreut. Ihre Aktivitäten und Entwicklung betreut ein Gruppenleiter als „Scientific Supervisor“, um technologische Entwicklungen frühzeitig abzuschätzen und erkennen zu können. Die Animal Facilities werden separat betrieben, da sie eine komplexere Organisationsstruktur aufweisen. Darüber hinaus gibt es wissenschaftliche Services (Core Services, CS), die – unterstützt von CS Managern – direkt vom Head of Core (HC) geleitet werden.

Die Technologie- und Serviceeinrichtungen leisten am FLI einen erheblichen Beitrag zu den Forschungsartikeln, im Zeitraum von 2016 bis 2018 beispielweise zu 54 % aller peer-reviewed Veröffentlichungen.

Überblick über zentrale Technologie- und Serviceeinrichtungen

Publikationen

(seit 2016)

2022

  • Inhibition of Cdk5 increases osteoblast differentiation and bone mass and improves fracture healing.
    Ahmad M, Krüger BT, Kroll T, Vettorazzi S, Dorn AK, Mengele F, Lee S, Nandi S, Yilmaz D, Stolz M, Tangudu NK, Vázquez DC, Pachmayr J, Cirstea IC, Spasic MV, Ploubidou A, Ignatius A, Tuckermann J
    Bone Res 2022, 10(1), 33
  • Tight association of autophagy and cell cycle in leukemia cells.
    Gschwind* A, Marx* C, Just MD, Severin P, Behring H, Marx-Blümel L, Becker S, Rothenburger L, Förster M, Beck JF, Sonnemann J
    Cell Mol Biol Lett 2022, 27(1), 32 * equal contribution
  • NMR of intrinsically disordered proteins: A note on the application of 15 N-13 Cα het-TOCSY mixing for 13 Cα magnetisation transfers.
    Kumar A, Wiedemann C, Bellstedt P, Ramachandran R, Ohlenschläger O
    J Magn Reson 2022, 337, 107166
  • High-yield production of coenzyme F420 in Escherichia coli by fluorescence-based screening of multi-dimensional gene expression space.
    Last D, Hasan M, Rothenburger L, Braga D, Lackner G
    Metab Eng 2022 (epub ahead of print)
  • In vivo inactivation of RAD51-mediated homologous recombination leads to premature aging, but not to tumorigenesis
    Matos-Rodrigues G, Barroca V, Muhammad AA, Allouch A, Koundrioukoff S, Lewandowski D, Despras E, Guirouilh-Barbat J, Frappart L, Kannouche P, Dupaigne P, Le Cam E, Perfettini JL, Romeo PH, Debatisse M, Jasin M, Livera G, Martini E, S.Lopez B
    bioRxiv 2022, https://doi.org/10.1101/2022.01.
  • Telomerase deficiency reflects age-associated changes in CD4+ T cells.
    Matthe DM, Thoma OM, Sperka T, Neurath MF, Waldner MJ
    Immun Ageing 2022, 19(1), 16
  • Sendungsregister
    Mohnheim F, Weinzierl I, Hoppe B, Bösger J
    2022, URL https://github.com/mohnbroet
  • Aging Activates the Immune System and Alters the Regenerative Capacity in the Zebrafish Heart.
    Reuter H, Perner B, Wahl F, Rohde L, Koch P, Groth M, Buder K, Englert C
    Cells 2022, 11(3), 345. doi: 10.3390/cells11030345.
  • Rhodopsins build up the birefringent bodies of the dinoflagellate Oxyrrhis marina.
    Rhiel E, Hoischen C, Westermann M
    Protoplasma 2022, 259(4), 1047-60
  • PLCG1 is required for AML1-ETO leukemia stem cell self-renewal.
    Schnoeder TM, Schwarzer A, Jayavelu AK, Hsu CJ, Kirkpatrick J, Döhner K, Perner F, Eifert T, Huber N, Arreba-Tutusaus P, Dolnik A, Assi SA, Nafria M, Jiang L, Dai YT, Chen Z, Chen SJ, Kellaway SG, Ptasinska A, Ng ES, Stanley EG, Elefanty AG, Buschbeck M, Bierhoff H, Brodt S, Matziolis G, Fischer KD, Hochhaus A, Chen CW, Heidenreich O, Mann M, Lane SW, Bullinger L, Ori A, Eyss Bv, Bonifer C, Heidel F
    Blood 2022, 139(7), 1080-97