Zentrale Technologie- und Serviceeinrichtungen

Anfang 2016 hat das FLI eine „Core“-Struktur eingerichtet, in der die Facility- und Serviceeinheiten unabhängig von den einzelnen Forschungsgruppen organisiert sind. Einige Technologien (z.B. Sequenzierung, Massenspektrometrie) hatten sich im Laufe der Jahre von einer gruppeninternen Methodik zu halbautonomen Substrukturen entwickelt, die durch die vernetzte Forschungsstruktur am Institut und gruppenübergreifende Projekte allen Forschungsgruppen zur Verfügung gestellt werden sollten.

Um die Effizienz und Transparenz für alle Technologienutzer, für das Facility-Personal und die damit verbundenen, notwendigen administrativen Prozesse am FLI zu erhöhen, wurden wissenschaftliche Technologie- und Serviceeinrichtungen, sogenannte „Core Facilities und Services“ als unabhängige Einheiten aus den Forschungsgruppen ausgegliedert. Gleichzeitig wurden technologische Einrichtungen, die für die wissenschaftliche Ausrichtung des FLI geringe Relevanz hatten (Röntgen-Kristallographie und NMR-Spektrometrie), geschlossen.

Die Core Facilities (CF) werden von je einem CF Manager betreut. Ihre Aktivitäten und Entwicklung betreut ein Gruppenleiter als „Scientific Supervisor“, um technologische Entwicklungen frühzeitig abzuschätzen und erkennen zu können. Die Animal Facilities werden separat betrieben, da sie eine komplexere Organisationsstruktur aufweisen. Darüber hinaus gibt es wissenschaftliche Services (Core Services, CS), die – unterstützt von CS Managern – direkt vom Head of Core (HC) geleitet werden.

Die Technologie- und Serviceeinrichtungen leisten am FLI einen erheblichen Beitrag zu den Forschungsartikeln, im Zeitraum von 2016 bis 2018 beispielweise zu 54 % aller peer-reviewed Veröffentlichungen.

Überblick über zentrale Technologie- und Serviceeinrichtungen

Publikationen

(seit 2016)

2024

  • INHBA is enriched in HPV-negative oropharyngeal squamous cell carcinoma and promotes cancer progression.
    Abou Kors T, Hofmann L, Betzler A, Payer K, Bens M, Truong J, von Witzleben A, Thomas J, Kraus JM, Kalaajieh R, Huber D, Ezić J, Benckendorff J, Greve J, Schuler PJ, Ottensmeier CH, Kestler HA, Hoffmann TK, Theodoraki MN, Brunner C, Laban S
    Cancer Res Commun 2024 (epub ahead of print)
  • Acetylation-induced proteasomal degradation of the activated glucocorticoid receptor limits hormonal signaling.
    Iyer-Bierhoff A, Wieczorek M, Peter SM, Ward D, Bens M, Vettorazzi S, Guehrs KH, Tuckermann JP, Heinzel T
    iScience 2024, 27(2), 108943
  • Reducing the metabolic burden of rRNA synthesis promotes healthy longevity in Caenorhabditis elegans.
    Sharifi* S, Chaudhari* P, Martirosyan A, Eberhardt AO, Witt F, Gollowitzer A, Lange L, Woitzat Y, Okoli EM, Li H, Rahnis N, Kirkpatrick J, Werz O, Ori A, Koeberle A, Bierhoff** H, Ermolaeva** M
    Nat Commun 2024, 15(1), 1702 * equal contribution, ** co-corresponding authors
  • The Neurobeachin-like 2 protein (NBEAL2) controls the homeostatic level of the ribosomal protein RPS6 in mast cells.
    Wegner P, Drube J, Ziegler L, Strotmann B, Marquardt R, Küchler C, Groth M, Nieswandt B, Andreas N, Drube S
    Immunology 2024 (epub ahead of print)

2023

  • Microglia mediate neurocognitive deficits by eliminating C1q-tagged synapses in sepsis-associated encephalopathy.
    Chung HY, Wickel J, Hahn N, Mein N, Schwarzbrunn M, Koch P, Ceanga M, Haselmann H, Baade-Büttner C, von Stackelberg N, Hempel N, Schmidl L, Groth M, Andreas N, Götze J, Coldewey SM, Bauer M, Mawrin C, Dargvainiene J, Leypoldt F, Steinke S, Wang ZQ, Hust M, Geis C
    Sci Adv 2023, 9(21), eabq7806
  • Automated workflow for BioID improves reproducibility and identification of protein-protein interactions
    Cirri E, Knaudt H, Di Fraia D, Pömpner N, Rahnis N, Heinze I, Ori** A, Dau** T
    bioRxiv 2023, 10.1101/2023.09.08.556804 ** co-corresponding authors
  • A YIPF5-GOT1A/B complex directs a transcription-independent function of ATF6 in ER export
    Cramer P, Yonemura Y, Behrendt L, Marszalek A, Sannai M, Durso W, Günes C, Szafranski K, Nakamura N, Nasrashvili T, Mayer J, von Eyss** B, Kaether** C
    bioRxiv 2023, 10.1101/2023.12.12.569033 ** co-corresponding authors
  • Impact of Hypermannosylation on the Structure and Functionality of the ER and the Golgi Complex.
    Franzka P, Schüler SC, Kentache T, Storm R, Bock A, Katona I, Weis J, Buder K, Kaether C, Hübner CA
    Biomedicines 2023, 11(1), 146.doi: 10.3390/biomedicines110
  • Deletion of Cd44 Inhibits Metastasis Formation of Liver Cancer in Nf2 -Mutant Mice.
    Gerardo-Ramírez M, Giam V, Becker D, Groth M, Hartmann N, Morrison H, May-Simera HL, Radsak MP, Marquardt JU, Galle PR, Herrlich P, Straub BK, Hartmann M
    Cells 2023, 12(9), 1257
  • Corepressor inactivation through tandem linear motif-induced polymerization
    Goradia* N, Werner* S, Mullapudi E, Greimeier S, Merkens L, Lang A, Mertens H, Węglarz A, Sander S, Chojnowski G, Wikman H, Ohlenschläger O, von Amsberg G, Pantel K, Wilmanns M
    bioRxiv 2023, 10.1101/2023.06.16.545227 * equal contribution