Neuigkeiten

Rückkopplungs-Kreislauf bei der alternsbedingten Entzündung

Eine leichte, andauernde Entzündung im Gewebe gilt als eine der biologischen Merkmale des Alterungsprozesses beim Menschen – und zugleich als…

Portrait von Prof. Dr. Claudia Waskow

Auf der Jahrestagung des German Stem Cell Network (GSCN) in Münster ist Claudia Waskow, Forschungsgruppenleiterin am Leibniz-Institut für…

Portrait of Michael E. Ward

Am 19. September, um 10 Uhr, präsentiert der Neurowissenschaftler und Arzt Michael E. Ward aktuelle Forschungen seiner Arbeitsgruppe an den National…


In Gedenken

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) gedenkt Frau Prof. Dr. Dagmar Schipanski, die am 7. September 2022 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Sie war von 1999 bis 2004 Wissenschaftsministerin von Thüringen und von 2004 bis 2009 Präsidentin des Thüringer Landtags.

Ihr Verständnis von Alternsforschung und der zunehmenden Bedeutung der damit verbundenen Forschungsfragen war für unser Institut richtungsweisend. Frau Prof. Schipanski war damit die Wegbereiterin für die Neuausrichtung der Forschung am FLI in den Jahren 2003 bis 2004. Mit dem damaligen wissenschaftlichen Direktor, Herrn Prof. P. Herrlich, traf sie auf einen gleichgesinnten Visionär, der ihre innovativen Ideen in die Tat umsetzte und unser Institut zum ersten wissenschaftlichen Institut der biomedizinischen Alternsforschung in Deutschland machte.

Für ihren maßgeblichen Beitrag zur Entwicklung unseres Instituts und ihre fortwährende Unterstützung über viele Jahre hinweg gebührt Frau Professor Schipanski unsere Hochachtung, unser Respekt und unser Dank. Frau Professor Schipanski behält einen besonderen Platz in unserem Institut. Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. 


Willkommen am Leibniz-Institut für Alternsforschung (FLI)

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut (FLI) ist das erste nationale Forschungsinstitut in Deutschland, das sich mit der biomedizinischen Erforschung des menschlichen Alterns beschäftigt. Das Altern ist ein multifaktorieller Prozess, der durch die Umwelt und genetische Faktoren beeinflusst wird.

Die Webseite gibt einen Einblick in unser Institut, erläutert die Forschung, die wir betreiben, und blickt hinter die Kulissen der Forschungstätigkeiten am FLI. Wir wünschen Ihnen eine spannende und unterhaltsame Entdeckungsreise in die Welt der Alternsforschung am FLI.


Covid-19:

Das FLI hat seine bisherigen restriktiven Maßnahmen durch notwendige Basismaßnahmen und Empfehlungen ersetzt.

Mehr Informationen