Assoziierte Forschungsgruppe Cellerino

Biologie des Alterns:
Altern im Zeitraffer

Die assoziierte Forschungsgruppe von Alessandro Cellerino ist eine Kooperationsgruppe zwischen der Scuola Normale Superiore di Pisa (Pisa, Italien) und dem FLI - angesiedelt in Pisa mit einem Gaststatus am FLI.

Seit 2020 ist Alessandro Cellerino Leibniz-Chair am FLI. Der Titel „Leibniz-Chair“ wird an herausragende Forschungspersönlichkeiten verliehen und honoriert die enge Bindung des Forschers an die Leibniz-Einrichtung.

Unser Interesse gilt dem einjährigen Fisch Nothobranchius furzeri, mit dem wir das Altern erforschen. Die Arbeiten erfolgen im Rahmen des "Jena Centre for System Biology of Aging – JenAge"-Projektes und gelten drei Fragestellungen:

  • Welche Rolle spielen sogenannte microRNAs für die Regulierung von Alternsprozessen?
  • Welche Gene regulieren den Alternsprozess von neuronalen Stammzellen?
  • Welchen Einfluss hat leichter Stress auf Altern und Lebensspanne?

Kontakt

Alessandro Cellerino
Assoziierter Gruppenleiter
+49 3641 65-6441
alessandro.cellerinoleibniz-flide

Patricia Möckel
Sekretariat
+49 3641 65-6240
patricia.moeckelleibniz-flide

Info

Weitere Informationen zum Leibniz-Chair:

Leibniz-Gemeinschaft

Pressemitteilung des FLI