Teilbereich 4: Zelldynamik und molekulare Schäden des Alterns

Der Forschungsschwerpunkt von Teilbereich 4 liegt auf der Erforschung von Schäden an Makromolekülen (Proteine, Nukleinsäuren) und der Bestimmung des Struktur-Funktions-Verhältnisses von Biomolekülen, die für Schadens- und Schadensreparaturprozesse relevant sind und als Reaktion auf molekulare Schäden zu alternden und alternsbedingten Pathologien führen können.

Die Studien konzentrieren sich auf folgende Forschungsgebiete: DNA-Replikation, DNA-Schadensreaktionen (DDR), Stressreaktionen, metabolischer Stress, Proteintransport und Proteinschäden.

Die Forschung ist definiert durch vier Schwerpunkte:

  • DNA-Schadensreaktion bei Gewebehomöostase und Neuropathie,
  • Qualitätskontrolle im endoplasmatischen Retikulum für den sekretorischen Weg bei Alternsprozessen,
  • Intrinsische und extrinsische Faktoren, die für den Zellabbau während des Alterns verantwortlich sind,
  • DNA-Replikation und genomische Integrität verhindern vorzeitiges Altern und Krankheiten.

Forschungsfokus Teilbereich 4.

Die Anhäufung geschädigter Makromoleküle oder subzellulärer Strukturen (Organellen) steht in engem Zusammenhang mit der Fehlfunktion von Zellen, was zu Gewebe- und Organversagen führen kann. DNA-Schäden, genomische Instabilität, falsche Proteinfaltung oder Defekte bei der Spaltung toxischer Proteine können die Zellfunktion beeinträchtigen. Veränderungen von mitochondrialer DNA und Proteinkomplexen beeinflussen den Zellstoffwechsel, was einen generellen Einfluss auf den Zellerhalt hat.

Publikationen

(seit 2016)

2021

  • Cell Type-Specific Role of RNA Nuclease SMG6 in Neurogenesis.
    Guerra GM, May D, Kroll T, Koch P, Groth M, Wang** ZQ, Li TL, Grigaravičius** P
    Cells 2021, 10(12), 3365 ** co-corresponding authors
  • The function of ATR in post-mitotic neurons and brain homeostasis
    Kirtay M
    Dissertation 2021, Jena, Germany
  • ATR regulates neuronal activity by modulating presynaptic firing.
    Kirtay M, Sell J, Marx C, Haselmann H, Ceanga M, Zhou ZW, Rahmati V, Kirkpatrick J, Buder K, Grigaravicius P, Ori A, Geis** C, Wang** ZQ
    Nat Commun 2021, 12(1), 4067 ** co-corresponding authors
  • MCPH1, beyond its role deciding the brain size.
    Kristofova M, Wang ZQ
    Aging (Albany NY) 2021, 13(20), 23437-9
  • The Role of the Pathogen Dose and PI3Kγ in Immunometabolic Reprogramming of Microglia for Innate Immune Memory.
    Lajqi T, Marx C, Hudalla H, Haas F, Große S, Wang ZQ, Heller R, Bauer M, Wetzker R, Bauer R
    Int J Mol Sci 2021, 22(5)
  • MAPK10 Expression as a Prognostic Marker of the Immunosuppressive Tumor Microenvironment in Human Hepatocellular Carcinoma.
    Li H, Li Y, Zhang Y, Tan B, Huang T, Xiong J, Tan X, Ermolaeva** MA, Fu** L
    Front Oncol 2021, 11, 687371 ** co-corresponding authors
  • The N-terminal BRCT domain determines MCPH1 function in brain development and fertility.
    Liu* X, Schneble-Löhnert* N, Kristofova M, Qing X, Labisch J, Hofmann S, Ehrenberg S, Sannai M, Jörß T, Ori A, Godmann M, Wang ZQ
    Cell Death Dis 2021, 12(2), 143 * equal contribution
  • Post-Translational Modification of MRE11: Its Implication in DDR and Diseases.
    Lu R, Zhang H, Jiang YN, Wang ZQ, Sun L, Zhou ZW
    Genes (Basel) 2021, 12(8)
  • An integrative understanding of the large metabolic shifts induced by antibiotics in critical illness.
    Marfil-Sánchez A, Zhang L, Alonso-Pernas P, Mirhakkak M, Mueller M, Seelbinder B, Ni Y, Santhanam R, Busch A, Beemelmanns C, Ermolaeva M, Bauer M, Panagiotou G
    Gut Microbes 2021, 13(1), 1993598
  • Cooperative treatment effectiveness of ATR and HSP90 inhibition in Ewing's sarcoma cells
    Marx C, Schaarschmidt MU, Kirkpatrick J, Marx-Blümel L, Halilovic M, Westermann M, Hoelzer D, Meyer FB, Geng Y, Buder K, Schadwinkel HM, Siniuk K, Becker S, Thierbach R, Beck JF, Sonnemann* J, Wang* ZQ
    Cell Biosci 2021, 11(1), 57 * equal contribution