Forschungsgruppe Kaether

Membrantransport:
Auf der Proteinautobahn

Der Forschungsschwerpunkt der Forschungsgruppe Membrantransport von Christoph Kaether sind der Transport sowie die Lokalisation von Proteinen im Innern von Zellen, hauptsächlich von Membranproteinen. Zu diesen Membranproteinen gehören Rezeptoren, die für den korrekten Proteintransport bzw. die konkrete Signalüberführung in das Innere von Zellen verantwortlich sind, und Proteine, die an Alterungsvorgängen beteiligt sind.

Alle Forschungsansätze zielen darauf ab, grundlegende zellbiologische Prozesse aufzuklären und daraus mögliche Targets für Therapien alternsassoziierter Krankheiten abzuleiten.

Methoden

Wir nutzen eine Vielfalt von Methoden. Dazu gehören

  • die Herstellung von Expressionsplasmiden für Fusionsproteine, GFP-markierte Proteine und deren gezielte Mutagenese
  • Experimente zu diesen Konstrukte in Zelllinien und primären Neuronen
  • Analysen mithilfe mikroskopischer (Video-, Konfokal-, Apotome-Mikroskopie) sowie biochemischer Methoden (blot, IP, Deglykosylierung, etc.)
  • Arbeit mit Mausmodellen
  • Hochdurchsatz-Screening des menschlichen Erbguts zur Erklärung der Notch-Signaltransduktion

Kontakt

PD Dr. Christoph Kaether

Christoph Kaether
Gruppenleiter
+49 3641 65-6230
christoph.kaether@leibniz-fli.de

Christiane Hirsch
Sekretariat
+49 3641 65-6221
christiane.hirsch@leibniz-fli.de