FLI bei "6. Langer Nacht der Wissenschaften" in Jena

News Veranstaltungen

Am Freitag, dem 24. November 2017, ist es wieder soweit. Dann startet bereits zum sechsten Mal die "Lange Nacht der Wissenschaften" in Jena. Von 18.00 bis 24.00 Uhr öffnen sich die Türen zahlreicher Institute, Labore, Firmen und Sammlungen, um den neugierigen Besuchern die facettenreiche Welt der Wissenschaft sowie die neuesten Erfindungen und Entdeckungen „Made in Jena“ auf unterhaltsame Art vorzustellen.

Alt werden ohne Gebrechen?

Gesund und fit bis ins hohe Alter - Wie hilft die Alternsforschung dabei?

Altern ist ein sehr komplexer Prozess, bei dem sowohl unser Erbgut als auch die Umwelt eine wichtige Rolle spielen. Welche Faktoren das Altern beeinflussen - wie und warum wir also altern - und was „schief“ läuft, wenn es zu altersbedingten Krankheiten kommt, wird am Leibniz-Institut für Alternsforschung in Jena untersucht.

Das langfristige Ziel unserer Forschung am FLI ist es, die molekularen Mechanismen des menschlichen Alterns zu verstehen und die Entstehung alternsassoziierter Erkrankungen zu entschlüsseln. Mit den so gewonnenen Erkenntnisse wollen wir eine Wissensbasis schaffen, die es erlaubt Therapien zu entwickeln, um gesund alt zu werden. Die Wissenschaftler des FLI geben zur "Langen Nacht der Wissenschaften" Auskunft zu allgemeinen Fragen der Alternsforschung und laufenden aktuellen Projekten am Institut. Ihr könnt u.a. etwas über die Stammzellen- und Krebsforschung am FLI erfahren, wie Gene unser Altern beeinflussen und wie sich das Immunsystem oder der Hormonhaushalt im Alter verändern.

Zahlreiche Poster, Vorträge, Filme, Laborbesichtigungen und Präsentationen sowie viele interaktive Spiele informieren die Besucher über die biomedizinische Forschung am FLI und bieten faszinierende Einblicke in dieses interessante Themengebiet.

Alle Interessierten - ob jung oder alt - sind dazu herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

--------------------------------------

PROGRAMM

Afrikanische Fische in der Alternsforschung 
(18.00-24.00 Uhr / Präsentation)
Altern im Zeitraffer - Wie ein afrikanischer Fisch den Alternsforschern behilflich ist

Alt sein, wie fühlt sich das an? 
(18.00-24.00 Uhr / diverse Alterssimulationen)
Wie fühlt sich "Alt sein" an? - Geht auf eine persönliche Entdeckungsreise

Demografischer Wandel - Was bedeutet das? 
(18.00-24.00 Uhr / Demonstration)
Alterspyramiden im Wandel der Zeiten

Der Code des Lebens - Bastelt Euch Eure DNA
(18.00-24.00 Uhr / Basteln)
Übertragt Euren Namen in den DNA-Code und bastelt Euch daraus ein Schmuckstück

Der Schlüssel zur Unsterblichkeit: Planarien 
(18.00-24.00 Uhr / Demonstration)
Plattwürmer zeichnen sich durch eine enorme Regenerationsfähigkeit aus. Was können wir von den Planarien lernen?

Fassadenprojektion am FLI - Impressionen vom Beutenberg 
(18.00-24.00 Uhr / Projektion)
Brillante Forschung am Beutenberg - Fassadenprojektion zu "Life Sciences & Physics"

FLI - Moderne Forschung in ausgezeichnetem Ambiente
(18.00-24.00 Uhr / Führung, max. 10 Personen)
Führungen durch den Laborneubau & "Kunst am Bau"

 

Information für Besucher

Der Veranstaltungsbesucher willigt mit Besuch der "Langen Nacht der Wissenschaften" ohne Anspruch auf Vergütung ein, im Rahmen der Veranstaltung Bildaufnahmen seiner Person erstellen, vervielfältigen und senden sowie zu Eigenzwecken des Veranstalters nutzen zu lassen. Im genauen heißt dies: für PR, redaktionelle und werbliche Zwecke in Publikationen, Printmedien, auf Plakaten und Anzeigen sowie im Internet und Web 2.0. Diese Bestimmung gilt gleichsam bei minderjährigen Zuschauern, die in Begleitung  ihrer gesetzlichen Vertreter oder erziehungsbeauftragten Personen die Veranstaltung besuchen. Diese Einwilligungen erfolgen zeitlich und räumlich unbeschränkt.